m 0664 352 7977 e info@ombra-at.at Anfrage >

AGB

Der Verantwortliche für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist:
Ombra d. o. o.
Litostrojska cesta 40
1000 Ljubljana, Slowenien

Das Unternehmen Ombra d. o. o., der Betreiber der Website ombra.si, respektiert Ihre Privatsphäre, daher werden Ihre persönlichen Daten stets sorgfältig geschützt und gemäß der jeweils gültigen Gesetzgebung verarbeitet. Als Betreiber dieser Website haben wir zum Schutz Ihrer Privatsphäre und zum Datenschutz sowie zum Zwecke Ihrer Unterrichtung über unsere Datenverarbeitungsprozesse diese Datenschutzerklärung zusammengestellt.

Durch die Nutzung der Website bestätigen Nutzer, dass sie den Inhalt dieser Erklärung vollumfänglich annehmen und ihm zustimmen, sofern in Einzelfällen keine zusätzlichen Einwilligungen erforderlich sind. Diese Datenschutzerklärung kann jederzeit geändert oder ergänzt werden ohne vorherige Ankündigung oder Benachrichtigung. Mit der Nutzung der Website nach einer Änderung oder Ergänzung bestätigt der Nutzer die Annahme der Änderungen und Ergänzungen.

Die Übermittlung von personenbezogenen Daten des Nutzers ist in bestimmten Fällen unumgänglich, damit der für die Verarbeitung Verantwortliche als Dienstleister seine Vertragspflichten gegenüber dem Nutzer erfüllen kann. Der Dienstleister gewährleistet dauerhaften Schutz von personenbezogenen Daten gemäß dem slowenischen Datenschutzgesetz (Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 94/07; ZVOP-1), dem Gesetz über elektronische Kommunikation (Amtsblatt der Republik Slowenien, Nr. 109/12, 110/13, 40/14 – ZIN-B, 54/14 – odl. US, 81/15 und 40/17) und der Datenschutz-Grundverordnung (General Data Protection Regulation – GDPR).

VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Personenbezogene Daten, die über die Website www.ombra.si erhoben werden, werden ausschließlich zum Zwecke der Auftragsdurchführung eingesetzt.

Ihre personenbezogenen Daten werden folgendermaßen erhoben:

  • ewsletter-Anmeldung – jeder Nutzer kann den Newsletter abonnieren und sich informative Inhalte, News über neueste Angebote, Events, Sonderaktionen usw. von ombra.si holen;
  • Bestellung (per Internet oder telefonisch) – wenn Sie eine Bestellung abgeben, müssen Sie uns zur Auftragsabwicklung Ihre personenbezogenen Daten übermitteln;
  • Gewinnspiel – diverse personenbezogene Daten werden über Gewinnspiele erhoben, die zusätzlichen Bedingungen unterliegen können (hier definiert). Vor der Teilnahme an einem Gewinnspiel überprüfen Sie bitte die Teilnahmebedingungen.

Zur Gewährleistung der Sicherheit werden darüber hinaus IP-Adressen, über die die Nutzer auf unsere Website gelangen, gespeichert. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der von dem Nutzer eingetragenen Daten.

Mit der Übermittlung Ihrer Daten erlauben Sie dem Unternehmen Ombra, d. o. o., zum Zwecke der Verkaufsabwicklung, zu Forschungszwecken oder zur Benachrichtigung potenzieller Kunden gemäß den gültigen Vorschriften Ihre personenbezogenen Daten zu speichern, zu verarbeiten und zu verwenden. Sofern Sie unseren Newsletter abonnieren, werden wir Ihre Daten dazu verwenden, um Ihnen relevante Neuigkeiten, aktuelle Produkte oder Sonderaktionen zu schicken.

GEWÄHRLEISTUNG DER SICHERHEIT DER DATEN

Unsere Website benutzt mehrere Sicherheits- und Schutzsysteme, um ausreichenden Schutz vor Verlust, Offenlegung, unerwünschter Änderung oder Missbrauch Ihrer Daten zu gewährleisten. Für die Übertragung von personenbezogenen Daten verwenden wir die SSL-Technologie zur Verschlüsselung der Informationen.

KINDERSCHUTZ

Unsere Website empfiehlt allen Eltern und Erziehungsberechtigten, ihre Kinder über den sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet zu unterrichten. Minderjährige dürfen ohne Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten auf unsere Website übertragen. Unsere Website wird auf keinen Fall wissentlich personenbezogene Daten von Minderjährigen erheben oder sie auf irgendwelche Weise einsetzen oder sie ohne Einwilligung der betroffenen Person gegenüber Dritten offenlegen.

AUFTRAGSVERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Sie nehmen zur Kenntnis und stimmen zu, dass der Dienstleister jeweilige Aufgaben in Bezug auf Ihre Daten Dritten anvertrauen kann (Auftragsverarbeiter). Auftragsverarbeiter können die anvertrauten Daten ausschließlich im Auftrag des Dienstleisters verarbeiten, innerhalb der Befugnisse des Dienstleisters (im Schriftauftrag oder anderen Rechtsakten) und gemäß den in dieser Datenschutzerklärung festgelegten Zwecken.

Auftragsverarbeiter, mit denen der Dienstleister zusammenarbeitet:

  • Buchhaltungsservice, Anwaltskanzleien und sonstige Anbieter von Rechtsberatung,
  • Zustelldienste (Slowenische Post, GLS),
  • Anbieter von Datenverarbeitung und Datenanalyse,
  • Dienstleister für die Wartung der IT-Systeme,
  • E-Mail-Marketing Anbieter (MailerLite),
  • Zahlungsdienstleistungsanbieter,
  • CRM-System-Anbieter,
  • Anbieter in der Online-Marketing-Branche

Auftragsverarbeiter können personenbezogene Daten ausschließlich im Rahmen der Weisungen des Website-Betreibers verarbeiten und dürfen die personenbezogenen Daten auf keinen Fall für eine Verfolgung eigener Interessen einsetzen.

Einige der aufgezählten Dritten können personenbezogene Daten außerhalb des Gebietes der Europäischen Union (EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übertragen, wobei für eine solche Übertragung entsprechende Schutzmaßnahmen angewendet werden, die betroffene Person behält aber auch bei derartigen Übertragungen durchsetzbare Rechte und wirksame Abhilfen.

AUFBEWAHRUNGSFRIST FÜR DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN

Personenbezogene Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung zur Aufbewahrung und Verarbeitung der Daten der betroffenen Person aufbewahrt. Die personenbezogenen Daten werden nach Widerruf der Einwilligung der betroffenen Person unverzüglich effektiv und endgültig gelöscht.

Die Abrechnungsdaten und damit verbundenen Kontaktdaten der betroffenen Personen können zum Zwecke der Erfüllung der Vertragspflichten bis zur vollständigen Zahlung der Dienstleistung bzw. spätestens bis zum Ablauf der Verjährungsfrist, die laut Gesetz ein bis fünf Jahre betragen kann, für die jeweilige Forderung aufbewahrt werden. Quittungen werden laut Mehrwertsteuer-Gesetz bis zu 10 Jahre nach Ablauf des Jahres, auf das sich die Quittung bezieht, aufbewahrt.

IHRE RECHTE HINSICHTLICH DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

  • Recht auf Auskunft: Auskunft über die Art der erhobenen personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke und -dauer, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, an wen sie übertragen werden, sonstige Verarbeiter außer uns und sonstige Ihnen zustehenden Rechte in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sollten Sie weitere Fragen dazu haben, schreiben Sie uns an info@ombra.si 
  • Recht auf Berichtigung: Irren ist menschlich. Falls Ihnen auffällt, dass die über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten fehlerhaft oder unvollständig sind, haben Sie das Recht, eine unverzügliche Berichtigung oder Vervollständigung zu verlangen. 
  • Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): Die betroffene Person hat das Recht, von dem Dienstleister zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Dienstleister ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben bzw. verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich; Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; Die betroffene Person legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt; Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft erhoben.

Als betroffene Person gemäß Absatz 3, Artikel 17 DSGVO haben Sie kein Recht auf Löschung der Daten.

  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Dienstleister die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist: die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Dienstleister ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt; der Dienstleister die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt; die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Dienstleisters gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen. 
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben und die wir auf Vertragsbasis verarbeiten, zu erhalten. Ihre personenbezogenen Daten erhalten Sie von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format. Einfache Datenübertragbarkeit ist nur für jene Daten möglich, die mithilfe automatisierter Verfahren in unseren Datenbanken verarbeitet werden.
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung der Daten: Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen, sofern sich diese auf das berechtigte Interesse des Unternehmens bzw. des Dritten stützt. Das Unternehmen verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, sofern es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
  • Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes (in Slowenien ist das der Datenschutzbeauftragte), wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzverordnung verstößt.


GELTENDMACHUNG DER RECHTE VON EINZELPERSONEN

Die betroffene Person kann jegliche Ansprüche auf die Geltendmachung ihrer Rechte in Bezug auf ihre personenbezogenen Daten schriftlich an den Verantwortlichen richten, und zwar an info@ombra.si.